Liebe Samos-Freundinnen und Freunde,

 

man weiß gar nicht, wo man anfangen soll. Euer und unser Leben hat sich verändert. Komplett verändert.

 

Noch vor einem Jahr waren wir in den Vorbereitungen für die neue Saison und Anfang Mai trudelten die ersten Gäste ein. Das letzte Jahr lief schon phantastisch an und blieb es auch. Während Deutschland unter einer Rekordhitze stöhnte, blieben die Temperaturen bei uns moderat und angenehm. Es war der perfekte Samos-Sommer. Unsere Gäste fühlten sich wohl und waren glücklich - und wir auch. Die Insel verabschiedete sich in einen verdienten und friedlichen Winterschlaf. 

 

Und als wir gerade erwachten, waren wir auch schon eingesperrt. Ja - eingesperrt. Wir dürfen nicht grundlos raus, um etwas Spazieren zu gehen oder unsere wunderbare Natur und das Meer zu genießen. Alle Tavernen, Kafenien und Bars sind geschlossen. Wir sind Griechen. Wir leben für unsere Familien und feiern gerne - vor allem mit unseren Freunden. Könnt ihr euch Griechen ohne "παρέα" vorstellen - das konnten wir noch vor ein paar Wochen auch nicht. Aber es geht. Es muss gehen. Ihr kennt unser Gesundheitssystem. Wir wären dem Virus hoffnungslos ausgeliefert. Wir haben ihm nichts entgegenzusetzen. Wir müssen gesund bleiben. Deshalb werden wir den Lockdown ertragen. So lange es eben sein muss. Σωστά!


Wir Griechen sind aber auch notorische Optimisten. Wir hoffen auf den Spätsommer und den Herbst. Wer könnte es uns verübeln – wenn wir uns sogar eine fröhliche Wintersaison vorstellen könnten. Der junge Wein ist frisch gekeltert und der Souma schmeckt an sonnigen Novembertagen mit herbstlichen Leckereien besonders gut. Das Meer ist im Dezember noch angenehm warm und die wunderbare samiotische Landschaft lädt zu jeder Jahreszeit zu Wanderungen ein. Also - lasst uns dieses Jahr Sylvester zusammen auf Samos feiern. Abgemacht? Σωστά!



Wanderung zu den Potami-Wasserfällen

Wo die Nymphen murmeln

Weiterlesen ...

Ferienhäuser / Pythagorion

Im wuseligen und hektischen Pythagorion gibt es noch einige Oasen der Ruhe.

Weiterlesen ...

Das Kloster Agh. Ioannou Eleimonos

Ein verträumter Garten am Ende der Welt

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.