Bühne frei für Theodoros

Karlovassi gliedert sich in fünf Stadtteile. Riva (oder Ormos), Limani, Neo- und Palio-Karlovasi. Mittendrin zwischen den neuen und dem alten Teil liegt das ehemalige Villenviertel Meseo - auf der einen Seite begrenzt durch den Megalo Revma, dem großem Fluss und auf der anderen durch das Meer und den Hafen.

 

Die schattige Platia dieses pittoresken Viertels ist einer der beschaulichsten und auch lebendigsten Flecken der Insel. Zwei Tavernen teilen sich diesen Platz. Am geschlossenen Ende betreibt Dimirtis Antonakakis das etwas gehobenere Restaurant “Dionysos". "Gutes Essen, noch bessere Weine - bloß keine Aufregung!"Der Rest der Platia ist die Bühne von und für Theodoros Serkisis.

 

links rechts

 

links rechts

 

links rechts

 

links rechts

 

links rechts

 

Der lebenslustige Mittvierziger ist Hauptdarsteller, Regisseur und Requisiteur in einem. Er bespielt morgens die politisierenden Rentner und gegen Mittag diverse Handwerker-Rudel, deren Tagwerk sich zwischen Ouzo und Bier im Spätnachmittag zu verlieren scheint. Am Abend betreten dann neue Gäste aus dem Viertel oder aus den umliegenden Dörfern die beleuchtete Freilichtbühne. Theodoros hat für jede und jeden einen lockeren Spruch auf den Lippen. Bei Touristen kramt er sein charmantestes Englisch aus der Reserve und lacht über das ganze Gesicht.

 

Der kleine Innenraum der Taverne ist das Reich seiner fleißigen Frau. Hier wird geschnippelt, gekocht oder gebraten und den beiden halbwüchsigen Buben bei den Hausaufgaben assistiert. Das gastronomische Angebot im "To Meseo" ist bodenständig, reichhaltig und preiswert. Und obendrauf gibt es noch die bühnenreifen Sprüche von Theodoros.

 

"To Meseo" - Theodoros Serkisis

022730-30898