Die Taverne verdient das Prädikat "Faito spidiko".

Der Weg ist das Ziel, sagt man so leicht dahin. Zugegeben - der Wanderweg von Agios Konstantinos nach Stavrinides führt durch eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft mit grandiosen Ausblicken.

 

Beim Eintritt in das bezaubernde Bergdörfchen Stavrinides erwartet keine Weißbierstation des deutschen Alpenvereins den durstigen Wanderer. Nur die Taverne "Irida" hat meist geöffnet. Aber was Katerina Eleftheriou in ihrer Küche zaubert, verdient das Prädikat "Faito spidiko" - exzellente und raffinierte griechische Hausmannskost - natürlich mit Olivenöl aus eigenem Anbau.

 

links rechts

 

Und Neffe Petros steuert seinen leicht fruchtbetonten Weißwein und Rose bei. So verwöhnt ist es fast zu schade wieder abzusteigen. Aber der Weg ist ja das Ziel.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.